Dr. Carl W. Barthel
Richard-Byrd-Str. 18 · 50829 Köln 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr (0221) 5399-0 @ mail©dr-barthelode

Impressum

§ 6 Teledienstgesetz

    Nach § 6 TDG (Teledienstgesetz) haben Dienstanbieter für geschäftsmäßige Teledienste bestimmte Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten:
  1. Name und Anschrift der Niederlassung:
    Dr. Carl W. Barthel, Richard-Byrd-Str. 18, 50829 Köln
  2. Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post:
    Tel. 0221 - 5399-221, mail@dr-barthel.de
  3. Angabe der zuständigen Aufsichtsbehörden:
    1. Steuerberaterkammer Köln
    2. Rechtsanwaltskammer Köln
    3. Wirtschaftsprüferkammer
  4. Eintragung ins Handelsregister, Vereinsregister, Partnerschaftsregister oder Genossen-schaftsregister:
    -entfällt-
  5. Kammern, welche die Dienstanbieter angehören:
    • Steuerberaterkammer Köln, Volksgartenstr. 48, 50677 Köln, www.stbk-koeln.de
    • Rechtsanwaltskammer Köln, Riehler Str. 30, 50668 Köln, www.rak-koeln.de
    • Wirtschaftsprüferkammer, Tersteegenstr. 14, 40474 Düsseldorf, www.wpk.de
  6. Gesetzliche Berufsbezeichnung und der Staat, in dem die Berufsbezeichnung verliehen worden ist:
    • Steuerberater / Rechtsbeistand / vereidigter Buchprüfer
    • Staat, in dem Berufsbezeichnungen verliehen worden: Deutschland
    Die gesetzlichen Berufsbezeichnungen „Steuerberater“, „Rechtsbeistand“ und „vereidigter Buchprüfer“ wurden in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland Nordrhein-Westfalen) verliehen.
  7. Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen:
    1. Steuerberatungsgesetz (StBerG)
    2. Durchführungsverordnungen zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
    3. Berufsordnung (BOStB)
    4. Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV)
  1. Der Berufstand des Rechtsbeistandes unterliegt den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen
    1. Bundesrechtsanwaltordnung (BRAO)
    2. Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA)
    3. Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO)
  2. Der Berufsstand des vereidigten Buchprüfers unterliegt den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen:
    1. Wirtschaftsprüferordnung (WPO)
    2. Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer und vereidigter Buchprüfer (BS WP / vBP)
  3. Weltweit gültige Berufshaftpflichtversicherung:
    Zurich Insurance plc NfD
    Riehler Str.90
    50657 Köln
  4. Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor der zuständigen Verbraucherstreitbeilegungsstelle - Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in Berlin.
  5. Plattform der EU zur au§ergerichtlichen Online-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
  6. Berufsrechtliche Regelungen, die bei der Bundsrechtsanwaltskammer eingesehen werden können, sind:
    • Berufssatzung der Steuerberater (BOStB)
    • Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer/vereidigte Buchprüfer - BS WP/vBP
    • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
    • Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA)
    • Steuerberatervergütungsverordnung (StbVV)
    • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
  7. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach § 27a UStG: DE 171 934 648 (GrStG) - Steuernummer: 5217 / 5860 / 0415

kontakt

steuer-abteilung

In der Steuer-Abteilung werden Jahresabschlüsse und die Steuererklärungen erstellt. Dabei unterscheiden wir zwischen Bilanzen und Einnahme-Überschussrechnungen. Wir führen den Schriftwechsel mit den Finanzämtern und prüfen die Rich-tigkeit der Steuerbescheide. Außerdem betreuen wir unsere Mandanten bei Betriebsprüfungen. Gibt es keinen Konsens mit dem Finanzamt oder der Betriebsprüfungsstelle, bleibt der Weg zum Finanzgericht.

Die E-Mail-Adresse lautet für diesen Bereich lautet:

steuer@dr-barthel.de

LOHN-ABTEILUNG

In der Lohnabteilung werden Lohnabrechnungen und die erforderlichen Sofortmeldungen erstellt und die Krankmel-dungen an die Krankenkasse weitergeleitet. Ferner erfolgen An- oder Abmeldungen sowie Arbeitsbescheinigungen. Die Abrechnungen für das Bauhaupt- und Nebengewerbe sind und bleiben zeitaufwendig und kompliziert („Baulohn“). Dies gilt insb. für die Meldungen an die SOKA-BAU sowie für das Saison-Kurzarbeitergeld (Saison KUG) und für die Winter-beschäftigungsumlage.

Die E-Mail-Adresse für den Direktzugang zur Lohnabteilung lautet:

lohn@dr-barthel.de

FIBU-ABTEILUNG

In der Finanzbuchhaltungs-Abteilung werden die Buchfüh-rungsunterlagen kontiert, erfasst und anschließend wird die Buchführung erstellt. Außerdem werden die Umsatzsteuervo-ranmeldungen an das Finanzamt übermittelt. Buchungstechnische Besonderheiten werden mit dem Mandanten geklärt. Da bisweilen für Daten elektronisch zu übermitteln sind, gibt es eine eigene Mailadresse mit direktem Zugang zur FIBU-Abteilung.

Die E-Mail-Adresse für den Direktzugang zur FIBU-Abteilung lautet:

fibu@dr-barthel.de

gesamt kanzlei

Die Öffnungszeiten unseres Büros: 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Frühstückspause ist von 8:45 Uhr bis 9:15 Uhr. Mittagspause ist von 12:45 Uhr bis 13:15 Uhr. Wir bitten um Verständnis, wenn wir in diesen relativ kurzen Pausenzeiten nicht er-reichbar sind. Terminabsprachen erfolgen am besten zwi-schen 9:30 Uhr und 12:30 Uhr. Die Beratung der Mandanten und die Klärung steuerlicher Fragestellungen werden bei uns in verschiedenen Sprachen angeboten, insbesondere türkisch, russisch und italienisch.

Unsere E-Mail-Adresse lautet:

mail@dr-barthel.de

wegbeschreibung

Das Steuerbüro Dr. Barthel befindet sich in Köln-Butzweilerhof (Gewerbegebiet Ossendorf), und zwar in der

Richard-Byrd-Straße 18 50829 K Ö L N

Im linken Gebäudeteil befinden sich das Steuerbüro Dr. Carl W. Barthel und die Rechtsanwaltskanzlei Carl A. Barthel.

Anfahrt mit dem PKW:

  • Fahren Sie über die A1 oder A57 zum Autobahnkreuz Köln-Nord. Verlassen Sie die Autobahn innerhalb des Autobahnkreuzes an der Ausfahrt Köln-Longerich.
  • Aus Richtung Köln-Zentrum kommend fahren Sie nach der Ausfahrt links auf die Militärringstraße in Richtung Köln-Bocklemünd/Pesch. Biegen Sie sofort wieder links ab in das Gewerbegebiet "Am Butzweilerhof". An der nächsten Ampel biegen Sie rechts ab auf die Von-Hünefeld-Straße.
  • Aus Richtung A1/Düsseldorf kommend fahren Sie nach der Ausfahrt an der ersten Ampel geradeaus.
  • Biegen Sie in beiden Fällen an der nächsten Ampel rechts ab in die Richard-Byrd-Straße. Folgen Sie der Straße um die Linkskurve und nach 200m sehen Sie auf der linken Seite unser Bürogebäude.

Anfahrt mit der KVB

  • Mit der U-/Straßenbahn-Linie 5 aus Richtung Köln-Hauptbahnhof fahren Sie bis zur Endhaltestelle "Sparkasse am Butzweilerhof". Von dort aus folgen Sie der Richard-Byrd-Straße in Fahrtrichtung der Bahn etwa 700m um die Rechtskurve. Dort finden Sie unser Bürogebäude auf der rechten Seite.
  • Vom S-Bahnhof Köln-Longerich fahren Sie mit dem Bus 139 eine Station bis zur Haltestelle "Am Coloneum". Gehen Sie die Von-Hünefeld-Straße 10 Meter zurück in Richtung Norden/Autobahn und dann an der Kreuzung links in die Richard-Byrd-Straße. Folgen Sie der Straße um die Linkskurve. 200m weiter auf der linken Seite befindet sich unser Bürogebäude.

Datenschutzerklärung

Datenschutz:

- Bitte schreiben Sie Ihren Namen an die Tafel.

- Wie schützen Sie organisatorisch meine personenbezogenen Daten?

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Kanzleiwebseite von: Dr. Carl W. Barthel
Steuerberater + vereidigter Buchprüfer + Rechtsbeistand Richard-Byrd-Str. 18, 50829 Köln (Am Butzweilerhof) Tel: 0221-5399-0 - Fax: 0221-5399-111 - mail@dr-barthel.de


Verantwortlicher: Nadine Schlüter

1.1 Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Die Datenschutzbeauftragte der Kanzlei ist unter der vorstehenden Kanzleianschrift und unter mail@dr-barthel.de erreichbar.

2. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1 Aufruf der Webseite

Beim Aufruf dieser Webseite dr-barthel.de werden durch den Internet-Browser, den der Be-sucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert: - IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers, - Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher, - Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite, - Webseite, von der aus der Besucher auf die Kanzleiwebseite gelangt (sog. Referrer-URL), - Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt. Die Kanzlei hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck, - die Verbindung zur Webseite der Kanzlei zügig aufzubauen, - eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen, - die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und - die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

3. Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn
- nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Aus-übung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur An-nahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
- für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
- dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhält-nisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

4. Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Webseite verarbeitet werden, stehen Ihnen als "betroffene Person" im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

4.1 Berichtigung und Vervollständigung

Sofern Sie feststellen, dass uns unrichtige personenbezogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die unverzügliche Berichtigung dieser unrichtigen Daten verlangen. Bei unvollständigen Sie betreffenden personenbezogenen Daten können sie die Vervollständi-gung verlangen.

Im Wartezimmer:

- Leider dürfen wir Sie aus Datenschutzgründen nicht namentlich aufrufen.

- Wer ist der Herr mit der Privatinsolvenz?

4.2 Auskunft

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Kein Auskunftsrecht besteht, wenn die Erteilung der begehrten In-formationen gegen die Verschwiegenheitspflicht gem. § 83 StBerG verstoßen würde oder die Informationen aus sonstigen Gründen, insbesondere wegen eines überwiegenden berechtig-ten Interesses eines Dritten, geheim gehalten werden müssen. Hiervon abweichend kann eine Pflicht zur Erteilung der Auskunft bestehen, wenn insbesondere unter Berücksichtigung dro-hender Schäden Ihre Interessen gegenüber dem Geheimhaltungsinteresse überwiegen.

Das Auskunftsrecht ist ferner ausgeschlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle die-nen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlos-sen ist und Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen: - Zwecke der Verarbeitung, - Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten, - Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezoge-nen Daten offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern, - falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdau-er, - das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchs-rechts gegen diese Verarbeitung, - das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz, - sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben wor-den sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft, - ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen, - ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

4.3 Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden"), sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft: - Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. - Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben. - Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einge-legt, die wir öffentlich gemacht haben. - Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter per-sonenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. - Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. - Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Ver-pflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht auto-matisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

4.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachste-henden Gründe zutrifft: - Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Da-ten zu überprüfen. - Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten. - Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verar-beitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. - Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berech-tigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einladung:

Herzliche Einladung zur Geburtstagfeier unseres Chefs.

Leider dürfen wir aus Datenschutzgründen Ort und Zeit nicht mitteilen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschrän-kung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

4.5 Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: Sie kön-nen von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu über-mitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personenbe-zogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

4.6 Widerspruch

Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutz-würdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbe-zogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ausübung dieses Widerspruchs-rechts werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, ggf. per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse unserer Kanzlei formlos mitzuteilen.

4.7 Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu wider-rufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail, ggf. per Telefax oder an unsere Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

4.8 Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Daten-schutz einlegen, die für den Ort Ihres Aufenthaltes oder Arbeitsplatzes oder für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist.

5. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Da-tenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.